RK - Oberdachstetten - Marktbergel -     Burgbernheim

Startseite Termine   Der Verein  Bilder Links Aktuelles

Chronik der Reservistenkameradschaft
Oberdachstetten - Marktbergel

 

13. April 1967:
Gründung der Reservistenkameradschaft unter Mithilfe der FW Res vom VKK631
Vorstandschaft:    1. Vorsitzender Horst Frühwirth
Stellvertreter:        Hermann Moll
Kassier:                Peter Löll
Schriftfühter:         Georg Wittmann
1968:  
 Gründung der Reservistenkameradschaft Marktbergel



13. April 1971:
Zusammenschluß der RK Oberdachstetten und RK  Marktbergel zur Reservistenkameradschaft Oberdachstetten-Marktbergel
Vorstandschaft:    1. Vorsitzneder Horst Frühwirth
Stellvertreter:        Helmut Hofer
Kassier:                Wolfgang Reuter
Schriftführer:         Georg Wittmann

1973:  
Kontaktaufnahme und fortwährende gemeinsame Veranstaltungen mit dem 4. US Panzerbataillon Illesheim





14. Mai 1977: 
10 jährige Gründungsjubiläumsfeier in Oberdachstten mit Austausch von Partnerschaftsurkunden
mit dem 1/6 US-Infantry-Regiment in Illesheim
Vorstandschaft:    1. Vorsitzender Friedrich Volkert
Stellvertreter:        Horst Frühwirth
Kassier:                Manfred Moll
Schriftführer:         Hermann Exner

1977:

Kontaktaufnahme und fortwährende gemeinsame Veranstaltungen mit der Panzerpionierkompanie 120 in Gärmersdorf (Amberg)

 



10. Dezember 1977:

Einzug in unser erstes Reservistenheim, dem sog. Feldhaus, rechts vor der Bahnüberführung (vorm Schießplatz) in der Muna-Marktbergel.
Vorstandschaft: 1. Vorsitzender: Friedrich Volkert
Stellvertreter: Manfred Moll
Kassier: Wilhelm Weiß
Schriftführer: Robert Krusche

1978:

Kontaktaufnahme und Kameradschaftspflege mit der Österreichischen Kameradschaft „Prinz Eugen“ in Perchtoldsdorf. Mit dem Kameradschafts-führer Hofrat Dr. Otto Rosskopf. Verleihung des silbernen Verdienstkreuzes an Robert Krusche und das bronzene Verdienstkreuz an Friedrich Volkert.

08.September 1978:

Offizielle Übergabe mit Appell und Flaggenparade der amerikanischen Patenschaftsurkunde in den Storck Barracks in Illesheim, vom Heidelberger US-Hauptquartier unterzeichnet.
08. Mai 1982 15 jähriges Gründungsjubiläum in Marktbergel
1983:

Einzug des Jägerausbildungszentrums 56/1 in die seit 13 Jahre leerstehende Frankenkaserne. Renovierung des Reservistenheimes und anschließende Kündigung durch das Verteidigungsbezirkskommando 63. Vorstandschaft: 1. Vorsitzender: Friedrich Volkert
Stellvertreter: Holger Distler
Kassier: Wilhelm Weiß
Schriftführer: Robert Krusche

27.-29.September 1985:

Einweihung unseres derzeitiges Reservistenheim in der Kirchstraße in Marktbergel. Sogar ein leibhaftiger General (Generalleutnant Kasch) war zur Einweihung anwesend.
1986: Vorstandschaft: 1. Vorsitzender: Holger Distler
Stellvertreter: Hans Wittmann
Kassier: Wilhelm Weiß
Schriftführer: Robert Krusche

30./31. Mai 1987:

20jähriges Gründungsjubiläum in Oberdachstetten
1988:

Partnerschaftsbezeugung zwischen dem neu aufgestellten US-Heeresfliegerregiment 4-229th und der Reservistenkameradschaft.
1989:

Kontaktaufnahme mit der Marineunteroffizierschule in Plön, die unsere Übernachtungsbasis für unsere künftigen Marine-Mitfahrten wurde.
18. März 1994

Auflösung der 229th „Flying Tigers“ und Partnerschaft zum nachfolgenden Heeresfliegerregiment 11. AVN, 2-6 Squadron.
1995: Vorstandschaft:
1. Vorsitzender: Holger Distler
Stellvertreter: Heinz Schächer
Walter Endreß
Kassier: Wilhelm Weiß
Schriftführer: Robert Krusche
1998: Vorstandschaft:
1. Vorsitzender: Heinz Schächer
Stellvertreter: Holger Distler; Edgar Schumann
Kassier: Wilhelm Weiß
Schriftführer: Robert Krusche
01. Mai 2004 „Tag der offenen Tür“ im Reservistenheim bzw. Haus der Vereine.

2007: 40 jähriges Jubiläum in Marktbergel



     

            

 

      

                   

     

 

 

Startseite Termine   Der Verein  Bilder Links